Legacy Ausgabe 35
Sehr gewoehnungsbeduerftig, aber auch irgendwie cool kommt der Gesang von Dirk Binder seines Zeichens Frontmann von CRYSTAL CROW, der es schafft, Heavy-Vocals der Marke Blaze Bailey mit klarem Gothic-Gesang, der mich ein wenig an die Dreadful Shadows und Deine Lakaien erinnert, und mit keifenden Death-Grunts zu verbinden, die dann wieder in Rock-Vocals der Marke Fury in the Slaughterhouse uebergehen. Dazu kommt ein gefuehlvolles, abwechslungsreiches Songwriting und eine gelungene, stimmige Produktion.

Damit setzt man sich natuerlich erst mal zwischen alle Stuehle... faszinierend aber auch. Ich koennte gar nicht sagen, wie ich den Stil der Band beschreiben soll. Unverschaemtheit Jungs, ihr koennt doch nicht einfach die gaengigen Schubladen umgehen...

CRYSTAL CROW gehoert auf jeden Fall wohl am ehesten in die duestere Ecke, so Dark Metal, Gothik Rock, was am eher getragenen,leicht melacholischen Stil der Band liegt. Waere diese CD ein Gemaelde, wuerde ich von gedeckten Farben sprechen. Mann, hier sind echt Leute am Werk, die wissen, was sie wollen, sich einen Dreck um Genrekonventionen scheren und ihre eigene Vision von duesterer Musik verwirklichen, die sicher am ehesten von offenen Gothic Metallern gemocht werden wird die sich auch an lupenreinen Heavy Metal-Parts nict stoeren, wie man sie eher von einer Band wie Vicious Rumours erwartet. Doch die Band ist unberechenbar. Die Stimmung, ja der Stil kann mitten im Song umschlagen - wofuer der tolle Song 'Catch the Fall' ein gutes Beispiel ist- aber dennoch wirkt die Musik nicht zerfahren, sondern immer wie aus einem Guss, so das ein rundes und harmonisches Gesamtkunstwerk entsteht, welches eine extrem grosse stilistische Bandbreite vereint.

Ich merkt es ich bin in Erklaerungsnot. Gebt der Band mal eine Chance und besorgt Euch die gut produzierte 4-Song-MCD, wenn ihr duestere Musik moegt. Es lohnt sich.

Ach ja, es tut wohl nichts zur Sache, aber der Beginn von 'Immortality' erinnert mich irgendwie an den Soundtrack zu John Carpenters 'Halloween'. Toll!

Wertung: 11 Punkte
Olaf Brinkmann
 
 
< Zurück   Weiter >