LIVEBERICHT: Club Zentral (Darkconcerts.de)
 


Crystal Crow ließen es ab 21 Uhr ziemlich krachen und stiegen direkt mit einem neuen Song in ihr Set ein - "No Place in Paradise". Auch im weiteren Verlauf des Sets zeigte der Fünfer eine gewohnt gute Darbietung und überraschte mit insgesamt drei neuen Songs, die eine deutlich härtere Gangart einschlagen als das bisherige Liedgut der Karlsruher.

Im Ganzen gesehen ein sehr abwechslungsreiches Set, das gewohnt professionell dargeboten wurde.

Was ich persönlich etwas schade fand war, dass mit "Corruption" nur ein Song vom ersten Silberling "Love Again" gespielt wurde.

Setlist Crystal Crow:
- No Place in Paradise
- Scorn
- Dorian Gray
- Inside
- The Pain
- Wasteland of my Soul
- World of Lies
- Alive
- Corruption

 

Quelle: www.darkconcerts.de 

 
< Zurück   Weiter >